Disney+ startet zum Kampfpreis - auch in Deutschland

Nuja die Fragmentierung geht voran…:roll_eyes:

Disney+ startet auch in Deutschland

Also bei zwei / drei Abos ist bei mir aber spätestens Schluß …
Der Markt wird es regeln :sweat_smile:

1 Like

Naja. Wenn Netflix irgendwann neben den Marvel Inhalten auch Warner verlieren sollte kann ich mir durchaus vorstellen, Netflix zu kündigen und Disney und Warner zu holen.

1 Like

Die haben nichts was mich interessiert… Marvel und Star Wars = kein Bedarf. :grinning:

Sehe ich auch so.
AP, NF, SoD und Megathek reichen mir aus (mehr als aus)

2 Like

:coffee: wirkt wohl noch nicht.
Ich finde irgendwie nicht die Info, wieviele Geräte gleichzeitig auf Disney+ zugreifen können?

Für Details ist es wahrscheinlich noch früh, da die Markteinführung erst für Ende 2019 bzw. Anfang 2020 geplant ist. Also abwarten und weiter :coffee: trinken.

Star Wars kennt man. Marvel interessiert mich nicht. Aber für die Simpsons als Komplettangebot werd ich wahrscheinlich schwach…

Naja, in dem Artikel heißt es, man wäre bei UHD HDR 50% günstiger als Netflix… von daher wäre die Nutzeranzahl schon nicht so unwichtig, oder?

Richtig, aber wie gesagt, noch etwas zu früh. Ich denke spätestens zur Markteinführung wissen wir mehr. Den passenden Thread haben wir schon :sweat_smile:

Hier mal wieder was zum Thema:

Neues “frisch” auf den Tisch:

Keine Mediareceiver-App?
Na sowas.

Dafür muss es erst mal nach Deutschland kommen

1 Like

Was passiert mit den Fox-Inhalten auf anderen Vertriebswegen, zieht Disney die auch ein, so wie zur Zeit schon mit den Marvel-Sachen etc.
Bei Netflix fehlen schon Dinge…

In der USA mit 4k HDR ohne Aufpreis:

Quelle

1 Like

wenn das für EUR 7,00 p.m. nach Deutschland kommt, und ich The Mandalorian gucken MUSS, könnte mein Netflix-Abo dran glauben.
Und dann hab ich immernoch „50% gespart“. (Netflix 4K kostet das Doppelte…)

4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

Steht doch 2 Beträge über deinem