MagentaTV Stick verfügbar

Stromversorgung klappt nur Lan nicht

Stromversorgung läuft über den Adapter, Adapter musst Du direkt mit dem Stick verbinden.

Fire Adapter ist mit Stick verbunden
Nicht schlimm. Ich bestell dann noch den von Magenta nach. Hab den Adapter aber noch nicht gefunden online

Ist wohl noch nicht verfügbar:

Neben der Nutzung einer WLAN-Verbindung kann der MagentaTV Stick auch über LAN genutzt werden. Hierfür wird allerdings ein geeigneter USB-LAN Adapter benötigt.

https://www.telekom.de/hilfe/geraete-zubehoer/magentatv-geraete/magentatv-stick/technische-voraussetzungen

Was immer da jetzt auch anders dran sein muss :man_shrugging:

Tja, wird sicherlich nicht von dem AndroidTV erkannt…kannst ja nicht mal ebend “Treiber” nachinstallieren.

FireTV Stick ist auch AndroidTV :thinking:

Nagut, ist ja auch noch Betaphase :wink:

Der Amazon Adapter funktioniert aber auch nicht generell mit jeder Box oder Stick

Hier eine Info von z.B. UGREEN USB Ethernet Adapter…

1 Like

Liest man ja hier schon :slight_smile:

USB-LAN-Adapter würde ich mir jetzt sowieso erst einmal nicht kaufen :face_with_monocle:

Ist abzuwarten welche Geschwindigkeit tatsächlich erreicht wird. Oft sind es dann ja auch nur 100 Mbit per Ethernet.

SHWs stehen in der Nähe, muss reichen :sweat_smile:

1 Like

Hi zusammen,
habe gerade mein SHIELD TV Pro (2015) wegen fehlendem Dolby Vision verkauft und wollte eigentlich ein SHIELD TV (2019) kaufen. Nun wäre der Magenta-Stick vielleicht auch eine Alternative, da deutlich günstiger und sogar mit YouTube HDR.

Was mir aufgefallen ist: Im Kontext der (künftigen) Unterstützung für Dolby Vision ist nicht von Netflix die Rede - ich hoffe/denke das ist ein Versehen.

Wie sind denn eure Erfahrungen? Hat die Telekom Android TV stark umgebaut oder kann man die Startseite normal anpassen und den Telekom-Kram ausblenden oder nach unten schieben? Ist der Stick halbwegs performant? Vielleicht hat jemand einen Vergleich zum SHIELD TV?

Hat jemand ausprobiert, wie gut Plex läuft?

Könnte ein stolzer Besitzer die Magena TV App (APK) vom Stick zur Verfügung stellen? Könnte auch auf anderen Android TVs (SHIELD, Sony, Philips etc.) per Sideload funktionieren.

Danke un

Also im Auslieferungszustand hat der Stick die MagentaTV App als Launcher konfiguriert. An den klassischen Android Launcher kommt man nicht ran. Es gibt halt ein “Apps-Tab”, in dem die anderen Apps sind und in den Einstellungen kommt man in das klassische Android TV Einstellungsmenü.
Was man mal probieren müsste, wäre einen anderen Launcher nachzuinstallieren. Evtl bekommt man so das klassische Android TV Feeling. Hab ich aber noch nicht probiert.
An einem “kurzen” (dürfte so ne Stunde lang werden ;)) Video bin ich gerade dran. Hoffe das die nächsten Tage fertig geschnitten zu bekommen. Da kannst du dir dann selber ein Bild davon machen. Ich denk einen Artikel mit Screenshots wirds auch noch geben. Ansonsten steht aber auch noch viel im MagentaTV Stick Thread.

Kann man imho nicht meckern. Es ist halt S905Y2, ein Quad-Core mit 2GHz. Android TV läuft schon zügig. Plex hab ich mal kurz angetestet und auch für nutzbar empfunden. Hab aber auch nur mal kurz ein paar Bilder und Videos abgespielt.
Vergleich zur Shield habe ich nicht. Aber die hat halt noch mal 4 Kerne mehr und damit mehr als die doppelte Leistung. Von der GPU fange ich mal gar nicht an :wink:

Als kleine “Preview”

Die APK kann ich dir schonmal per PN schicken. Öffentlich anbieten ist mit Urheberrecht so eine Sache und vermutlich ist sie auch schnell veraltet. Wäre also eher zu Testzwecken.

4 Like

Danke für den übersichtlichen Hardware-Vergleich :+1:

Danke Dir für die Antwort und fürs Zusenden des APKs :slight_smile:

Dass das SoC des SHIELD TV mehr kann, als jedes andere SoC, das man so in TV-Boxen findet, ist klar. Aber für normales Video-Playback - wenn man also nicht spielt - ist der eigentlich überdimensioniert.

Der einzige Punkt, bei dem ich aktuell noch Bedenken habe, ist das Thema Upscaling. Das neue SHIELD TV macht 4K-Upscaling selbst mit einem AI-Modell (da ergibt der Tegra X1+ dann wieder Sinn), während der MagentaTV-Stick sicherlich kein besonders gutes Upscaling hinbekommt. Plex kann automatisches Resolution Switching, aber in MagentaTV, Netflix und Prime wird sicher stets 4K ausgegeben und der Stick macht die Hochkalierung, was deutlich schlechter als ein guter Fernseher ist.

Verglichen mit anderen Android Boxen ist der Magenta Stick preislich schon ganz gut positioniert.

Bleibt halt abzuwarten wie die Weiterentwicklung vorangetrieben wird und fehlende Features nachgeliefert werden.

Ich weiß ehrlichgesagt noch nicht warum, aber bis jetzt hab ich das noch nicht hinbekommen. Weder mit Plex, noch Kodi, noch der Refresh Rate App :man_shrugging:

Dumme Frage… Dein TV kann aber schon die unterschiedlichen Frequenzen?

Ich glaube der Stick (die Magenta App) kann zur Zeit nur 1080p50 :thinking:
So werden auf der Shield auch die UHD Inhalte von Sony wiedergegeben (meine ich) :thinking:
Auf der Shield funktioniert auch die Refresh Rate mit der Magenta App (2160p60 ==> 1080p50) - meine ich -

(meine ich = ich bin mir nicht mehr sicher, wo ich was gesehen/getestet habe :man_facepalming:)

Ja in den Geräte-Einstellungen hab ich ja 60, 50, 24 Hz in allen erdenklichen Auflösungen zur Auswahl und sie funktionieren auch. In Refresh Rate und Kodi wird mir nur 1080pX angeboten, wobei X der aktuellen System-Wiederholrate entspricht. Übrigens auch wenn ich z.B. 720p einstelle, steht in Kodi die Display Auflösung wäre 1080p. Wenn ich in Refresh Rate dann von “System Default” auf 1080p umstelle, passiert auch nichts.
Also irgendwie muss da noch eine “Schicht” dazwischen sein zwischen dem was die App denkt und dem was am Ende wirklich aus dem HDMI Port geht :man_shrugging:

1 Like