Neue MagentaTV Webseite

Bei mit tauchen im EPG in der Senderliste „Apps“ erstmal 30-40 Sender (welche nicht freigeschalten sind) als Programmplatz „-1“ auf.
Danach kommt meine richtige Reihung der Sender.
In der Senderverwaltung, unter Einstellungen, wird die Liste aber richtig angezeigt. Die restlichen Sender sind als "ausgeblendet markiert.
Senderlisten kopieren gibt es bei mir auch noch nicht wieder.

Bildschirmfoto 2021-01-20 um 10.51.42|581x500

Warte mal heute und morgen ab, der Fall wurde eskaliert in der ThC

Zumindest im EPG kann man dies mittels „Herzchen“ (Favorit) lösen. Alle Sender für „mobil“ bekommen das Herzchen und dann filtert man den EPG nach Favoriten. Damit wären die anderen erstmal nicht sichtbar. Aber trotzdem ist dies ein Bug - zumal diese „falschen“ Sender ja auch auf der Startseite auftauchen (RAI, türkische Sender u.ä. sind es bei mir).

1 Like

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Fernsehen/Neues-EPG-problem/m-p/4978218#U4978218

1 Like

:joy: Gerade für Samstag eine Aufnahme programmiert. Kommentar: Aufnahme hat begonnen.

Vielleicht haste ja als Vorlaufzeit „48 Stunden“ eingestellt… :crazy_face: :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 Like

Ich hatte hier MagentaTV Stick was zu dem entäuschend hohen Resourcen-Verbrauch des MagentaTV Players unter Windows geschrieben. @grinch kommentierte: „Die Webseite ist auch noch ein Überbleibsel der alten Software mit dem extra Plugin für Windows und MacOS. Da soll Gerüchten zufolge auch mal was Neues kommen was dann auch direkt im Browser ohne Plugin und hoffentlich mit Hardware Unterstützung läuft :sweat_smile:

Nun ist die Webseite erneuert, der Resourcenverbrauch ist leider nicht gesunken, sondern noch beträchtlich gestiegen. Das Erste HD in Chrome, Vollbild auf Acer Notebook, WIndows 10 Pro. Prozessor Intel® Core™ i7-1065G7 CPU @ 1.30GHz, 1498 MHz, 4 Kern(e), 8 logische® Prozessor(en) benötigt dauerhaft insgesamt 25% CPU (keine weiteren Applikationen oder Tabs offen außer perfmon und procexp zur Messung). Damit hat man mit Notebook im Batteriebetrieb keinen Spaß. Zum einen wird der Akku sehr schnell leer, zum anderen Dauer-Lüfter. Schade.

Hatte auch in anderem Thread schon geschrieben, dass auch die Android App von MagentaTV im Vgl. zu Amazon Prime oder VLC enorm viel mehr CPU Last erzeugt und Batterie braucht.

Zum Vgl. noch mal VLC auf Windows 10 (keine Optimierung der Einstellungen, alles Default) benötigt beim Abspielen des Multicast-Streams von das Erste HD im Vollbild ca. 2,5% CPU, insgesamt mit allen Hintergrund-Prozessen und den Messtools unter 5%.

Schade, somit hat man auf Notebook, Tablet und Handy nur Batteriesauger für MagentaTV (wenn man von den Multicast-Streams über alternative Player absieht).

Warum funktioniert mit Firefox eigentlich immer noch kein Abspielen von Live-TV? Ok, Chrome ist von der Verbreitung her deutlich vorne, aber es gibt genug Leute, die Firefox nutze, weil sie Google nicht alle Daten in den Rachen schieben wollen.
Ich finde das ehrlich gesagt ganz schön schwach, dass diese Funkion unter Firefox immer noch nicht verfügbar ist.

Das ist aber ein „Thema“ für Firefox und nicht von MagentaTV/Telekom.

Wie kommst Du darauf? Das ist eine Sache der Applikation, nicht von Firefox… Dass Firefox prinzipiell Videos abspielen kann steht ja denke ich außer Frage…

*Der Firefox Browser unterstützt nicht das Abspielen von Cloud-Aufnahmen, es wird empfohlen einen alternativen Browser, wie z.B. Google Chrome oder Microsoft Edge zu verwenden.
*Der Firefox Browser wird zum Launch Live-TV nicht unterstützen, aufgrund der Dash-Migration. Später sollen Live-TV Inhalte abspielbar sein.

1 Like

Danke, das bestätigt ja, dass es ein Applikationsthema ist und keines von Firefox.

Ehrlich gesagt ist die Fehlermeldung schon recht frech… „Der Firefox Browser unterstützt nicht“ ist ja wohl falsch… es müsste heißen „Magenta TV unterstützt mit Firefox nicht…“

Jein, ist eigentlich eine typischer FF Eigenart.

Kannst du von beiden Seiten sehen… der Firefox unterstützt eine gewisse Auswahl an DRM Methoden und Streaming Protokollen und die Plattform unterstützt eine Auswahl. Und wenn die sich nicht überschneiden klappt halt nicht. Ist jetzt Firefox schuld, weil er keine MagentaTV Methode unterstützt oder MagentaTV, weil sie keine der FF-Methoden unterstützt?

Früher war die Liste der unterstützten DRM Systeme = 0 bei den Browsern, deshalb gab es ja das Plugin - das lief aber auch wieder nicht in allen Browsern. Also eine 100% Abdeckung wird man wohl nie erreichen. MagentaTV produziert die Streams schon in 3 verschiedenen Formaten mit 3 verschiedenen Verschlüsselungen, weil jeder Client sein eigenes Süppchen kocht. Bei Cloud Recorder Aufnahmen kommt noch hinzu, dass die in Echtzeit in andere Formate gewandelt werden müssen, weil die anderen Formate erst nach und nach hinzukamen. Vermutlich deshalb kann man bald LiveTV im Firefox schauen, Aufnahmen aber nicht.

Die Voraussetzungen sind hier natürlich nicht identisch (habe es am Desktop-PC probiert, Browser Edge, Magenta TV als App gespeichert und genutzt) - aber zumindest der Taskmanager stellt keine erhöhten Anforderungen dar. Etwas GPU, ganz wenig CPU, wenig RAM (so um die 50-70 MB) und Angabe „sehr niedrig“ beim Stromverbrauch. Okay, das sind natürlich keine validen Messergebnisse, aber zumindest sieht man keine großen Ausschläge nach oben.

1 Like

Also ich hab jetzt auch noch mal rumgespielt… mit einem Ryzen 1600 (6 Kerne, 12 Threads) komme ich auf eine überschaubare Auslastung:

Am 4 Jahre alten Laptop mit i7-5600U CPU mit 2 Kernen, 4 Threads siehts dann nicht mehr ganz so toll aus :see_no_evil:
image
Prime hab ich jetzt nicht, daher mal mit Netflix verglichen, das kommt schon mit deutlich weniger Leistung aus:
image
Allerdings hat der Netflix Stream halt auch nur rund 6Mbit, der von MagentaTV fast 9Mbit.
Bei Youtube mit 1080p siehts dann dafür so aus:
image

Am Ende liegt es jetzt aber imho auch nicht mehr in der Hand von MagentaTV. Die Streams laufen direkt per HTML5 video Tag im Browser und es hängt von dessen Implementierung ab, wieviel CPU das braucht.
Mal den Profiler mitlaufen lassen, tut die Webseite während dem Abspielen von LiveTV fast nichts:
image

Im Vergleich zum VLC muss der Browser noch den Stream entschlüsseln, TCP Download statt UDP, DASH statt „nacktem“ M2TS, keine Ahnung, ob das alles soviel Leistung braucht :man_shrugging: Da solls kommende Woche ja noch mal eine Änderung geben, vielleicht hilft das was. Mit Firefox kann mans dann ja auch noch mal probieren, wie der sich schlägt.

1 Like

Hallo,
ich kann auf der neuen Magenta TV-Seite keine Aufnahmen mehr eingeben.
Wenn ich über das TV-Programm gehe, zeigt er mir immer nur „Buchen in TV Paket“ an, wenn ich eine Sendung ausgewählt habe.
Mein Vertrag ist verknüpft, auch die Aufnahmen auf meinem Receiver werden auf der Seite korrekt angezeigt.
Was muss ich tun?

Sieht es bei dir so aus?

Ist ein Bug, wenn man die Mobil-Version nicht gebucht hat.

Ja, hier ein Screenshot von mir:

1 Like