Softwareupdate für MR401B/MR201

… oder exit.

Haben den Bug mit dem Massenlöschen von Serienaufnahmen jetzt identifiziert und wird behoben. Danke !

3 Like

@RunMarathon
Stimmt, hat mir gestern alle meine Aufnahmen gelöscht… wir hatten hier echt Spaß bei dem was wir auswählten, und was passierte…

@Grinch gibt es jetzt doch wieder ein Update? Da kennt sich ja keiner mehr aus🙈

Scheint momentan zu einem Lottospiel auszuarten. Bin ich froh, die neue Version unbeschadet erhalten zu haben :wink:

1 Like

Verstehe das Problem nicht.

1 Like

Das Update ist nur für die, die in der Rebootschleife hängen und betrifft auch nur die Desaster Recovery Funktion, also das “manuelle Update”, das die eigentliche Software runterlädt und installiert. Damit soll man die Receiver in der Schleife wiederbeleben können - sofern es nicht schon mit den anderen Maßnahmen gelungen ist. Sprich man hat den “Installer” etwas robuster gemacht.
Wer das Update bereits drauf hat, benötigt das Update nicht. Wer das Update noch nicht begonnen hat ebenfalls (noch) nicht. Für Letztere gehts dann wohl nächste Woche weiter.

5 Like

Es gibt doch nix über eine gute Informationspolitik… :grin:

Danke das habe ich mir fast gedacht. Von wegen es ist wieder freigegeben.

Ihr seid von der Dauer-Reboot-Schleife betroffen? // Update 8.April 2019

Möglicherweise hilft folgendes Vorgehen:

  • Router ausschalten
  • Festplatte herausnehmen
  • alle LAN Kabel vom Router abklemmen (LAN 1-4)
  • nur den Media Receiver an den Router anschließen
  • Router starten und warten bis er vollständig hochgefahren ist
  • den Media Receiver über den Schalter hinten 4x Ein-/Ausschalten, um die „Desaster Recovery“ am Receiver durchzuführen
    Wichtig: Damit der Desaster Recovery Agent auch wirklich gestartet wird, muss nach dem Einschalten solange gewartet werden bis “Starten” im Display des Media Receiver erscheint. Dieses Aus- und wieder Einschalten nun 4 Mal genauso wiederholen. Sobald „Netzwerk suchen“ im Display erscheint, den Media Receiver nicht mehr ausschalten. Das ist das Zeichen, dass der Desaster Recovery Agent gestartet ist.

Sollte der Media Receiver danach immer noch nicht funktionieren, bitte als letzten Versuch, das Gerät 24 Stunden am Netz eingeschaltet lassen. Wenn das auch nicht hilft, meldet euch bei uns in der Community.

1 Like

Ist das besser als der Reset mit der Taste hinten neben dem Standby Schalter?

Verstehe die Frage jetzt nicht :thinking:

Es gibt diese Möglichkeit für den Reset und neben dem Standby Knopf gibt’s hinten ein weiteres für den Reset, kann man mit einem spitzen Gegenstand drücken

4 x hinten ausschalten ist kein wirklicher Reset, es wird nur die aktuelle FW noch einmal installiert.

Wenn du den Reset Knopf nutzt machst du eine harte Desaster Recovery. Die formatiert auch die Festplatte - falls vorhanden. Die Soft-DR mittels 4x Booten installiert nur den Client neu und Aufnahmen auf der Platte bleiben üblicherweise erhalten (sofern bei der Re-Installation keine Probleme festgestellt werden).
Also bei einem 201 spielts praktisch keine Rolle. Beim Hauptreceiver sollte man die Platte vor dem Reset ausbauen, wenn man an seinen Aufnahmen hängt :sweat_smile:

Einmal aufräumen :sweat_smile:
DuckUndWech :sleeping:

Ein 201 (der am SHB hängt) war mal nicht wiederzubeleben… keine Reaktion auf hinten Schalten… der Resetknopf half schließĺich… dachte schon, müsste den tauschen.

Vermutung… ein zu schnelles Wiedereinschalten nach versehentlichen Ausschalten oder eingetretenen 4 Stunden-Quatsch…
Das mögen die nicht…

Dann stell es doch auf 8 Stunden :roll_eyes:

Als das passierte war 4 Stunden… was hat die jetzige Einstellmöglichkeit mit damals zu tun… davon ab… ach lassen wir das.

Edit:
Im oberen Beitrag mal die Vergangenheitsform hervorgehoben.

Schlecht geschlafen? :roll_eyes: :thinking: