Aus HDMI 2.0 wird HDMI 2.1

So wird es noch unübersichtlicher mit den HDMI Standards. :thinking:

2 Like

Dafür ist es bei den HDMI-Kabel einfacher: :wink:

High Speed HDMI Kabel (erste Generation, noch selten erhältlich):

10 Gbit/s, Geeignet für HD-Auflösungen und HDMI-Funktionen wie Deep Color, 3D, HD-Audio

High Speed HDMI Kabel (neuere Generation, am weitesten verbreitet):

18 Gbit/s, Unterstützen zusätzliche Funktionen wie 4K-Auflösung, HDR-Farbdarstellung und Bildwiederholfrequenzen bis 120 Hz.

Premium-zertifiziertes HDMI Kabel (inoffiziell: Ultra High Speed):

48 Gbit/s, Unterstützen HDMI 2.0 und HDMI 2.1 Standards vollumfänglich. Auflösungen bis 8K.

Quelle

2 Like

Als ich gestern zu der Nummer im Netz gestolpert bin dachte ich nur WTF?! Gleiches Chaos wie bei USB-C, wer entscheidet sowas und was denkt man sich bei solchen Entscheidungen?

1 Like

Zur CES wird dann vermutlich auch HDMI 2.1a vorgestellt.

https://www.google.com/amp/s/t3n.de/news/hdmi-21a-neuer-standard-alte-probleme-1440908/amp/

1 Like

Für „Plug and Play“-Kunden nicht mehr zu verstehen bzw. werden dann durch sogenannte Fachberater über den Tisch gezogen. :man_shrugging:

Dieses ganze HDMI Thema ist eine Katastrophe.

Schade das sich diesbezüglich nicht der DisplayPort durchgesetzt hat.

Einzige gute an der ganzen komischen Situation, der Produktzyklus wird jetzt notgedrungen verlängert.

2022 sollen quasi keine neuen Modelle im AVR Bereich kommen, erst 2023/24 könnte es wieder „interessanter“ werden.

Neue Einmesssysteme (Denon/Marantz) und endlich vernünftige Web-GUIs.

Und hoffentlich kommt Onkyo / Pioneer auch wieder nach Europa. Das DIRAC Live System ist schon nicht schlecht und gab’s bisher nur in anderen Preisklassen.

Liegt auch daran, das der Absatz von AVR seit Jahren rückläufig ist. Der heutige Nutzer will kein Technik-Tempel als Wohnraum. Ausnahmen bestätigen die Regel :wink:

Abwarten, wobei Audyssey MultEQ XT32 schon ganz gut ist.

Das Beste im Consumer-Bereich.

PS: Allerdings sollte man im ersten Schritt immer die Akustik des Hörraumes „optimieren“.

Ja, leider…da wird eher eine Soundbar gekauft.

Und aktuell gibt’s eigentlich nur noch Sound United und Yamaha. :expressionless:
Zumindest im „normalen“ Preissegment.

Keine Frage