HbbTV: jetzt auch für Breitbandnetze


Wird dadurch vielleicht auch HbbTV für EntertainTV irgendwann möglich?

Kommt halt auf viele Faktoren an. Können die Receiver von Hardware und Software her das überhaupt und die größte Frage überhaupt. Hat Telekom daran überhaupt Interesse. Sind bisher ohne ausgekommen warum sollte Telekom das jetzt ändern wollen?

Auch Frank Lonczewski, Leiter Innovation und Kundeneinblick TV, Telekom Deutschland erläutert die Vorteile: “Die Erweiterung der HbbTV-Spezifikation auf Breitbandnetze für den Programmempfang ermöglicht es uns, Dienstleistungen für HbbTV-fähige TV-Geräte bereitzustellen und damit die Möglichkeit zu geben, die Abdeckung unserer IPTV-Dienste weiter zu erweitern.”

Heißt aber immer noch nicht das es kommen wird…

Habe ich auch nicht behauptet …

1 „Gefällt mir“

Ich warte ehrlich gesagt schon ewig drauf das HbbTV bei Entertain eingeführt wird.
Ich nutz es nämlich sehr viel, und hab bis heute nicht verstanden wieso diese tolle Intetnetfunktion bei Telekom noch nicht gibt.
Hab aus dem Grund auch mein Telekom Vertrag gekündigt, läuft noch bis Anfang Mai 2018. Sollte bis dahin HbbTV bei Entertain eingeführt werden werde ich die Kündigung zurück ziehen. Wenn nicht steig ich wieder auf Sat-TV um

Also in den Multicast-Streams ist schon seit Jahren die AIT enthalten. Ich meine das wurde auch mal auf ner IFA oder irgendner Kabelmesse von nem Hersteller gezeigt, dass es prinzipiell auch bei IPTV funktioniert. Die Frage ist mit wieviel Bastelei das damals funktioniert hat. Also macht ja schon Sinn, das in einem Standard festzuhalten und da nicht einen Alleingang zu machen.

das es bei entertain möglich ist , da bin ich mir auch sicher.
bei jedem billigen sat receiver gehts sogar, warum sollte es mit dem MR der Telekom nicht gehen. wie wollen einfach nicht das ist das problem

Ich meine, dass die Telekom vor Jahren mal gesagt hat, dass HbbTV bei IPTV technisch nicht möglich ist …
Vielleicht bezog sich das aber auch noch auf Entertain 1.0:

Über Entertain derzeit gar nicht, da HbbTV nicht mit Mediaroom und dem Microsoft Presentation Framework (kurz MPF, auf dem die ganzen TV-Apps bei Entertain basieren) kompatibel ist. Seit Dezember gibt es aber immerhin die ZDF-Mediathek, die über die rote Taste auf der Fernbedienung gestartet werden kann, wenn einer der folgenden SD/HD-Sender läuft: ZDF, ZDFneo, ZDFinfo, ZDFkultur oder 3sat. Alternativ geht auch der Weg über das Menü und den Punkt „TV-Mediatheken“.

https://forum.telekom.de/foren/read/service/entertain-nutzung/entertain-iptv/hbbtv-funktionalitaet-mit-entertain-iptv,709,11204081,11204081.html?#msg-11204081

Hallo @Msaar, die aktuelle Aussage zu dem Thema ist wie folgt. Leider können wir noch nicht alle HBBTV-Funktionen bei Entertain umsetzen. Was aktuell bereits möglich ist, ist über die rote Taste am Media Receiver in die Mediathek des Senders zu gelangen. Aktuell können wir Ihnen leider noch nicht sagen, ob und wann weitere dieser Funktionen hinzukommen werden. Viele Grüße Stefanie W.

https://telekomhilft.telekom.de/t5/forums/v3_1/forumtopicpage/board-id/709/thread-id/212718/page/2

Müsste wegen HBBTV die Streams angehoben werden? Die Bandbreiten nutzung? Weil bei HD ist ja nicht viel Platz. Merkt man ja bei den Audiostreams. Bei SD sind manchmal bis zu 3 Verfügbar

Naja, man müsste halt einen hbbTV “Kern” bauen. Das ist ja ne Mischung aus HTML, Javascript, CSS, früher mit MHP noch Java Applets und DVB. Und gerade bei dieser Mischung ist natürlich auch das Problem, dass da dann von Frequenzen und Transpondern gesprochen wird, die es bei IPTV schlicht nicht gibt. Also so “einfach” mal schnell hbbTV umsetzen wird nicht funktionieren - mal von einer Hello World-HTML Seite abgesehen. Wenn man jetzt aber einen entsprechenden Standard hat, ist zumindest mal der Weg für die Implementierung in den IPTV STB frei - dann müssen nur die Sender noch mitziehen und ihre hbbTV Apps entsprechend für den neuen Standard und IPTV anpassen/erweitern.

1 „Gefällt mir“

Nicht zwangsweise. Da eine IPTV-STB ja Internetzugang hat, reicht es im Stream nur die URL mitzugeben, sowie vielleicht ein paar Metadaten. Die ganze “App” muss da ja nicht über den “TV-Weg” kommen. Entsprechend dürften ein paar kBit ausreichen.

1 „Gefällt mir“

Also wenn ich das so lese und wie man so die Sender kennt wird das eher nichts

1 „Gefällt mir“

03.10.2017
Auch die Deutsche Telekom zeigt sich angetan von dieser Entwicklung. Der Netzbetreiber lobt den Breitband-Empfang des TV-Programms und zeigt sich erwartungsvoll, HbbTV-Fernseher mit Diensten ausstatten zu können. Insbesondere für IPTV-Kunden könnte damit endlich auch bald der Service angeboten werden. Jene Zuschauergruppe gehört nämlich zu den wenigen, welche bisher außen vor bleiben…

:grinning: