IPTV Receiver - Multicastadressen selber eingeben?


#1

Hallo, mein Internetanbieter (Stiegeler) bietet iptv TV an, mit Reiceiver zur Miete. Offiziell kann man es auch selber versuchen u eigenen Receiver verwenden, auch wenn es keinen support gibt. Man müsste “nur” multicast Adressen aus der Senderliste eingeben. Ich hab mal Receiver gesucht und bin da zb auf die MAG iptv Receiver gestossen. Kann man sowas dafür verwenden? und dort multicast Adressen eingeben? Auf videos hab ich nur gesehen , dass dort (MAG) zb Portale mit url eingegeben werden, aber Portale will ich ja gar nicht, nur multicast eingeben u fernsehen… . Bin gespannt auf Fachmeinungen zu dem Thema, vielen dank,


#2

Also zumindest gibts ja schonmal eine schöne Liste: https://www.stiegeler.com/public/services/download/1485
Und ob und wie man da was eingeben kann, hängt am Ende von der Software auf dem Gerät ab. Welches schwebt dir denn konkret vor?

Ansonsten könntest du z.B. auch eine Android Box nehmen mit Kodi. Da legst du dann auch eine Playlist mit allen Sendern ab. Da kannst du dich auch an Anleitungen für Entertain bedienen, musst halt nur die Sender entsprechend anpassen. Siehe z.B. hier. Da gehen dann aber nur die unverschlüsselten Kanäle.

Für HD+ oder Sky brauchst du wohl einen Receiver mit CI±Modul. Da kann ich dir aber nicht viel zu sagen, weil die IPTV Lösungen die ich bisher kannte, auf eine eigene Verschlüsselung setzen. Stiegeler scheint aber wohl einfach die Kanäle vom Satelliten abzugreifen und auf IPTV umzusetzen.

Zu den MAG Receivern gerade noch das Video gefunden. Der scheint die Kanäle ja dann von den m3u Playlists importieren zu können. Also da würdest du dann auch erst eine Playlist mit allen Sendern basteln (analog zu meiner Playlist für Entertain), auf einen USB Stick kopieren, dort anschließen und die Sender importieren.


Entertain Magenta L und Mag351 Top Box
#3

Danke für die erste Antwort. Hatte MAG direkt angemailt, da hiess es lapidar “If your IPTV provider supports work with MAG 352 it is possible.” Stiegeler selbst verweist natürlich auf die eigenen Miet-receiver, stellt aber zumindest theoretische Möglichmachung mit eigenen Receivern in Aussicht. Eine Frage noch: Die Playlists beginnen alle bei den Sendern mit “rtp://…” Stiegeler schreibt - ok, bei verwendung mit vlc player (nicht Receiver) - man soll die multicast Adressen mit “udp://@…” eingeben. Was nehm ich den jetzt bzw wo ist der Unterschied zwischen udp und rtp? danke im voraus


#4

:joy: Das ist ja sehr hilfreich.

Das ist das verwendete Protokoll für die IP-Pakete. Bei UDP werden die MPEG Pakete direkt als UDP Paket geschickt (also IP<UDP<M2TS). Bei RTP werden sie noch mal in ein RTP Paket gepackt und das landet (auch) im UDP Paket (also IP<UDP<RTP<M2TS). Dabei wird jedes Paket durchnummeriert. Das macht man bei Entertain, um verloren gegangene Pakete noch mal anfordern zu können.
Wenn Stiegeler direkt mit UDP arbeitet, bieten die das wahrscheinlich nicht an. Und deshalb wahrscheinlich auch der dringliche Hinweis LAN-Kabel und kein WLAN zu verwenden.
Viele Player erkennen das aber automatisch am Header. Im Zweifel probierst du einfach aus, was davon funktioniert :wink: Oder wenn du den Anschluss schon hast, kannst du es ja mal mit dem VLC ausprobieren und ggf. mit Wireshark mal die Pakete mitschneiden. Da sollte man dann sehen wie sie aufgebaut sind.


#5

Hier bin ich richtig mit der Frage ob dieser Anbieter, Stiegeler, irgendwie ein Deal mit Telekom am laufen hat. Manche IP Adressen sind ja gleich, @Grinch

https://www.stiegeler.com/public/files/customers/stiegeler.com/eyJTb3VyY2UiOiJzaXRlcy9jdXN0b21lcnMvc3RpZWdlbGVyLmNvbS92YXJpYWJsZS9GaWxlcy8zMWQ3OWFhNjFiNzU0YmFlOTkxNjRlODc0OGE3M2IwNy5wZGYiLCJBcyI6IlRWU2VuZGVybGlzdGUucGRmIn0=


#6

Ah… ne glaub ich nicht. Also müsste man sich die Streams mal angucken aber die IPs passen höchstens zum alten Entertain und das ist Mediaroom verschlüsselt, da bringt eine Hd+ Karte nicht viel :sweat_smile: Würde ich mal unter “Zufall” abhaken :sweat_smile:


#7

Also nutzt diese Firma einfach die IP Adressen ohne wissen von Telekom? Würde das nicht ärger bedeuten?

Vielleicht sollte man Telekom mal drauf hinweißen?

Z.b. ARD HD ist ja ein Beispiel, oder RTL SD usw.

Bischen viel für ein Zufall finde ich…

Schau mal bitte einfach die PDF (Link) datei an…


#8

Naja, wie gesagt das kann auch einfach Zufall sein. Der Bereich 239.0.0.0/8 ist halt für die Netzbetreiber frei verfügbar - sozusagen wie 192.168.0.0 im Heimnetzbereich. Da können schon unterschiedliche Provider die gleichen Adressen verwenden. Deshalb sind die Multicasts auch immer nur beim jeweiligen Provider zu empfangen.


#9

Also sind das keine Normalen IP Adressen wie man sie zu hause hat also vom Router bekommt?

Es können also mehr als ein Unternehmen über diese IP Adresse verfügen?


#10

Genau, die Adressen werden im Internet nicht geroutet. Kann also jeder Provider selber drüberschicken was er will. Theoretisch könnte man die Adressen sogar regional unterschiedlich verwenden. Macht die Telekom soweit ich weiß aber nicht.


#11

Ich möcht hier nochmal Feedback geben zum Glasfaser Anbieter “Stiegeler”, der ja im Südwesten expandiert. Wie auch immer das iptv zustande kommt, es ist ein seltener Anbieter von Tel.+internet+iptv-TV, bei dem man die Geräte (Router und IPTV Set-top-Box) NICHT mieten MUSS, sondern auch selber zusammenstellen kann. (Das muss man an dieser Stelle mal loben, Telekom/vodafone unterstützen das nicht, auch wenn dort oft Gerätemietpreise im Gesamtpreis versteckt sind) Gerade bei mehrjähriger Nutzung ist das bei Stiegeler ein Kostenvorteil, eigene Geräte zu haben, nach etwas mehr als 2 Jahren amortisiert sich das. 49 Euro für eine 100er Leitung mit Tel/internet/IPTV inkl Privatsender ist fair; erstes Halbjahr meist für 19.90 zu haben.
Für die Selbstkonfiguration der Fritzbox werden alle erforderlichen infos auf der Website bereitgestellt. Tel/Internet kein Problem, bei IPTV wird es anspruchsvoller, daher pusht Stiegeler das natürlich nicht, dass die Kunden das selber machen. Wenn man sich dennoch dafür entschliesst, bekommt man - besser vom techniksupport statt von der allgeimeinen hotline - jedoch gute Unterstützung. Was ich nicht wusste war, dass es vom Anbieter Stiegeler eine eigene fritzbox Konfigurationsdatei braucht, um iptv empfangen zu können. Als ich die erhalten habe, habe ich sie in die 7490 fritzbox eingespielt, danach musste ich nochmal schauen ob alle anderen Einstellungen erhalten blieben/teils nochmal einstellen. Als iptv Set-top-box hab ich eine Infomir MAG 352 ausgesucht. Wahrscheinlich völlig überfunktional mit 4K etc, weil Stiegeler im Grundpreis kein entertainment, 4K etc hat. Man kann genauso gut für ca 60 euro beliebig andere iptv multicast fähige set top box kaufen, aber ich wollte gleich für die Zukunft vorsorgen, da sich auf dem Gebiet vielleicht noch einiges ändern/verbessern wird. Die multicast TV Sender-Adressendatei zum Einspielen per usb stick auf die iptv box hab ich mir aus Internet Vorlagen/Stiegeler Angaben selber zusammengeschrieben und in die MAG iptv Box eingespielt - funktioniert einwandfrei, musste nur die doppelten/unnötigen/nicht funktionierenden Sender bereinigen. Wer mehr Sender oder HD+ etc haben will, muss dazubuchen, mir reicht das Angebot vollkommen aus, denn: die Privatsender wie RTL, vox, prosieben etc sind im Grundpreis - wenn auch nicht HD, aber alles sehr gute Qualität - enthalten bei Stiegeler. Fast alle anderen Sender sind sowieso in HD. Geschwindigkeit/Qualität: perfekt. Muss dazu sagen, dass ich mir die cat7 Hausverkabelung von Übergabepunkt zu Router/TV/PC selbst gelegt hab.
Alles in allem ein gerade im ländlichen Raum konkurrenzloses Angebot ohne versteckte Zusatzkosten - ich kann Stiegeler also nur empfehlen, auch weil man dort keine ausgelagerte, ahnungslose Hotline an den Hörer bzw Mail bekommt, sondern hilfsbereite Techniker.


#12

Wie funktioniert das denn wenn man die Kanäle zubucht? Wie kann man die entschlüsseln? Gibts da dann ne Smartcard?


#13

Diese Box?


#14

Gute Frage. Wenn man die Miet-Box nehmen würde, “reicht eine kurze Mail und die Sender werden freigeschalten”. Da steht nichts von scmarcard etc, allerdings: “Bei älteren Miet-Boxen braucht es HD+Karte/CI+Modul.” Und für alle Sky Sender: "benötigen Sie Sky Ticket (inkl. Sky TV Box für einmalig 19,00 €). Monatlich hinzubuchbare und kündbare Abos lassen Sie flexibel bleiben."
Ich kenn mich da zuwenig aus, mir reichen auch die Inklusive-Sender. Wahrscheinlich würd ich die Mietbox nehmen, wenn ich mehr Angebot haben wollte oder müsste mich mehr informieren, was aber mit Stiegeler wie gesagt gut funktioniert.

Was ich noch vergessen hab dazuzusagen: Es war kein Problem, an der MAG Box ein usb Medium anzuschliessen und aufzunehmen.


#15

Ja, die MAG 322 reicht aber sicher auch und kostet die Hälfte.


#16

Damit IPTV über Wifi Reibungslos?

Da widerspricht sich aber was. Sky Ticket und alle Sky Sender? Über Sky Ticket gibt es nicht alle Sky Sender


#17

Bei der Box steht was von:

Content Protection
Integration mit Verimatrix Advanced - einem erweiterten Sicherheitskern für hochaufgelöste HD und Ultra-HD Inhalte.

Das dürfte doch ein Verschlüsselungssystem sein.


#18

Auf gut deutsch Webstreaming only, oder? Das hat dann mit Stiegeler gar nix mehr zu tun.

Jupp, EntertainTV setzt auch auf irgendeine Verimatrix Lösung.


#19

Genau. Hat nichts mit dennen zu tun. Sieht man das man die Sky Ticket box braucht