MagentaTV IPTV vs. OTT

Ich denke nicht das die Anzeige die Auflösung der Oberfläche zeigt. Nach jedem Umschalten beginnt die Auflösung kurz bei SD und geht dann hoch. Der Stick ist ja auch auf 1080 eingestellt, dass zeigt mein TV auch richtig an. In der Anzeige sieht man auch die Frames und da geht halt auf keinem Sender, auch nicht den Privaten irgendwas über die 720 / 50.

Hm… siehst du auch die Bandbreite? Evtl geht der Stick auch nicht aufs höchste Profil?
image

Zur Vertiefung zum Thema HEVC kann man hier einsteigen und „abtauchen“ :wink:

https://www.burosch.de/tutorial.html?view=faq&catid=-1&search=hevc&faqid=67

Unterschiede finde ich jetzt schon krass

Waipu setzt gefühlt kaum Einschränkungen um und das scheint auch keinen zu interessieren :man_shrugging:

Bei MagentaTV ist es das Gegenteil. Dort gilt generell bei P7S1 das 60 Tage Limit für den Cloud Recorder und da bestimmte darüber hinausgehende Einschränkungen technisch nicht umsetzbar sind, wird für solche Sendungen der Cloud Recorder gleich ganz deaktiviert.

MR soll alles können und es fehlt ein LAN Port für beides

Fernsehen über das Internet wird beliebter

An diesem Artikel sieht man, dass eine Differenzierung zwischen IPTV und OTT gar nicht mehr erfolgt. Es ist einfach alles IPTV.

So sieht es auch bei DF aus :wink:

Wenn das Statistische Bundesamt „Auch wenn das Internetfernsehen (IPTV)“ schon schreibt, braucht man sich nicht wundern, wenn das alles einfach so übernommen wird, sogar von „Fachmedien“. Ist ja viel einfacher alles unkritisch nachzuplappern.

Für DF ist z.B. waipu.tv auch regelmäßig IPTV.

Wobei mittelfristig alles über OTT angeboten wird, passt dann wieder :wink:

waipu betrachtet sich selbst ja auch als IPTV Anbieter, d.h. sie legen die Rechte an den IPTV und nicht den OTT Rechten aus :slight_smile: Jetzt müsste die Telekom das halt auch noch so tun. Ich denke mittelfristig wird IPTV in seiner klassischen Form auch eher aussterben, weil sich keiner mehr die Mühe und Kosten mit Multicast machen wird.

Wo wir wieder beim Thema wären wo Telekom Platz 1 angemacht hat bei den IPTV Anbieter. Immer noch ist das nicht geklärt gegen wen Telekom da angetreten ist oder zur Auswahl standen und was getestet wurde.

Wird wohl Telekom so schnell nicht machen so lange man 2 Gleisig fährt.

Nur eine Frage der Zeit.

Ist mir klar aber der Zeit. Wird aber noch lange so sein. Mein Tipp vor 2026 (eher später) wird sich da nichts tun. Also wird IPTV nicht abgeschaltet von der Telekom

image
Noch Fragen? :wink:

1 „Gefällt mir“

Woher hast du das bitte? Gibt es irgendwo noch mehr Details? Umschaltzeiten z.b. wurde das getestet oder was wurde getestet. Haben sie auch wirklich IPTV von Telekom genommen oder das OTT Produkt?

Würde man z.b. an der Sender Anzahl sofort erkennen

P.s. Also ja. Fragen sind da noch :slight_smile:

Da wäre ich mir aber nicht sicher das es länger dauert als 25/26

Wir haben es schon 2022. So schnell 3 Millionen Kunden (oder mehr) auf OTT hieven? Ob das Funktioniert bis zu deinen Zeitplan?

MagentaTV 1Jahr umsonst bei 24 Monate Laufzeit, wenn man auf MR und Boxen verzichtet. Ein Wechsel zurück ist nicht möglich. :grin:

Connect? :thinking:

Genau das… das ist von der connect 04/2022 Seite 55. Mehr Details als das gibts da aber auch nicht. Auch in der aktuellen Connect steht nicht mehr als der Sieger.
Getestet wurde da aber auch nichts, es ist ja eine Leserwahl und kein Test.

Hier haben wir noch einen Test aus 2021: