Prime Video 4:3 auf dem MagentaTV-Stick

Hallo zusammen,

hab mich zwar kürzlich von der Telekom als ISP verabschiedet, aber MagentaTV läuft hier nun doch wieder per Stick! :slight_smile: Schade, dass es kein natives Sky Ticket und Amazon Music gibt, aber sonst ist der erste Eindruck bis jetzt echt gut!

Allerdings habe ich ein Poblem mit alten Serien im 4:3 Format (Futurama, Pastewka…) bei Amazon Prime. Diese werden zu breit dargestellt (nicht 16:9, aber auch nicht 4:3). Das Problem trat früher beim MR401 und beim AppleTV 4K nicht auf. An den Fernseher-Einstellungen habe ich auch nichts verändert, die müssten in Ordnung sein. Ob das Problem auch bei anderen Apps auftritt, konnte ich noch nicht testen.

Hat jemand eine Idee?

Danke & Gruß.

AndroidTV Einstellungen > Bild & Ton > Anzeige > Zoom?

Hatte ich schon versucht, leider ohne Erfolg. Das Bild ist auch nicht abgeschnitten bei 4:3, sondern verzerrt.

Verzerrt kann ich jetzt nicht unbedingt sagen


Schwarze Balken vielleicht etwas schmal, also oben und/oder unten etwas abgeschnitten?

Ja, schwarze Balken zu schmal, Bild (meine ich) zu breit. Sieht man z.B. an Planeten in Futurama. Abgeschnitten ist nichts, denke ich. War auf dem AppleTV definitiv nicht so, und auf dem MR401 meiner Erinnerung nach auch nicht

Ich schau mal …

Sehe nicht wirklich einen Unterschied.

Höchstens etwas in die Breite gezogen :man_shrugging:

Also das Obere ist schon deutlich in die Breite gezogen :thinking:

1 Like

Eben! Es ist verzerrt.

1 Like

Ja, aber nichts abgeschnitten, Monitor und HDMI Eingang war derselbe.

Hab ja auch von Anfang an gesagt, dass es in die Breite gezogen / verzerrt ist. :wink: Naja, zum Glück, schaue ich nicht so viel alte Sachen bei Prime, ich finde es ehrlich gesagt schon sehr störend. Zum Glück tritt das Problem bei Star Trek auf Netflix nicht auf.

Mich würde ja sehr interessieren, ob das Problem auch auf anderen AndroidTV-Geräten auftritt, dazu habe ich im Netz nichts gefunden. Auf allen anderen Plattformen, die ich bisher hatte, war das Bild genau richtig.

@Fraggle

Mit der Shield Pro wird es meiner Meinung nach korrekt in 4:3 dargestellt. Ohne irgendetwas zu verstellen. :man_shrugging:

  • nVidia Shield TV Pro => korrektes 4:3
  • Fire Stick 4K => korrektes 4:3
  • Mi Box S => korrektes 4:3
  • MagentaTV Stick => dort ist es etwas gestreckt.
1 Like

Wir nutzen einen Philips AndroidTV (8.0). Habe dort eine korrekte 4:3-Darstellung. Allerdings ein anderes Phänomen (nur bei Amazon-App): Beim ersten Start eines Streames ist das Bild verschoben. Hier z.B. die Sendung ganz am rechten Rand oder bei Breitbild fehlt unten der schwarze Balken. Stream beenden und nochmal starten bringt dann das korrekte Bild.

Das wiederum habe ich noch nie beobachtet. Schon seltsam, das wird auf dem Stick ja die gleiche App sein wie auf allen AndroidTV-Geräten. Trotzdem gibt es so viele unterschiedliche Erfahrungen.

Lexx - The dark Zone wird kurioserweise wiederum in korrektem 4:3 angezeigt.

Ich hatte extra Futurama zum Test genommen, um Abweichungen zu vermeiden.

1 Like