Sky Q jetzt auch via Internet

Ab heute öffnet Sky sein Sky Q Angebot auch für Kunden ohne Sat/Kabel/IPTV-Anschluss. Etwas verwirrend hört das dazu nötige Endgerät auf den Namen Sky Q IPTV Box. Aber über die Definition von IPTV könnte man wohl auch Romane schreiben. Das soll hier aber nicht das Ziel sein, daher belasse ich es bei dem Hinweis, dass es sich bei der IPTV Box wohl eher um eine OTT-Box handelt, denn sie soll an jedem Internetanschluss mit 6Mbit oder mehr die Sky Q Inhalte verfügbar machen.

Trotzdem würde ich damit Sky als weiteren IPTV-Player auf dem Markt betrachten, denn die Box kann sogar noch etwas mehr: Im Basispaket für 12,50€/mtl. (bei 12 Monaten Mindestvertragslaufzeit, danach mindestens 15€ bei monatlicher Laufzeit) ist neben dem konzerneigenen Sky Entertainment Paket auch der Empfang diverser FreeTV Kanäle in HD Qualität möglich. Dazu zählen u.a. die frei empfangbaren Sender der RTL und ProSiebenSat.1 Gruppe, dazu ein paar weitere Private wie ServusTV, TLC oder Tele5 sowie einige öffentlich-rechtlichen Programme. Bei Letzteren enthält die Kanalliste einerseits z.B. alle NDR Regionalvarianten in HD, dafür den WDR nur aus Köln. Wer also Wert auf „seinen“ Regionalsender legt, sollte die Kanalliste im Vorfeld prüfen.

Neben dem Live-Empfang sind auch die Mediatheken der ARD, ZDF, ARTE sowie RTLs TVNOW abruf-, sowie die wichtigsten Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime, Disney+, Youtube, DAZN, Spotify nutzbar.

Und natürlich könnt ihr auch weitere Sky Pakete wie Kids, Sport, Bundesliga oder Cinema sowie Netflix und DAZN hinzubuchen. Sky Go und Multiscreen (mit bis zu 3 TV Geräten) ist ebenfalls buchbar.

Die Details entnehmt ihr am besten der Sky Info-Seite.

Kleiner Wermutstropfen, UHD wird derzeit nicht unterstützt. Leider konnte ich noch keine Details zur verwendeten Hard- oder Software finden. Es lässt sich daher schwer abschätzen wie performant das Gerät ist, welche Features vielleicht noch kommen und wie zugeknöpft das System ist bzw. was sich z.B. durch Dritt-Apps noch erweitern lässt. Rein inhaltlich klingt das Angebot zumindest ganz interessant und setzt sich etwas zwischen die „klassischen“ OTT-TV-Anbieter, die normalerweise ein FreeTV Angebot haben und dazu PayTV verkaufen, bei Sky ist es jetzt umgekehrt möglich, man kauft ein PayTV Paket und bekommt FreeTV noch mit und der geneigte PayTV Nutzer spart sich dann vielleicht noch einen extra Anbieter für FreeTV oder sich die Inhalte einzeln holen zu müssen.

Noch nicht ganz klar ist mir die Abgrenzung zu Sky Ticket, das ebenfalls OTT, sogar weitgehend hardwareunabhängig genutzt werden kann. Allerdings ohne Sky Q Features (wie z.B. Meine Konferenz) auskommt – vielleicht ist das dann sogar die gesuchte Abgrenzung? Vorausgesetzt die Funktion ist auch wirklich auf der Sky Q IPTV Box verfügbar, dazu gelesen habe ich leider noch nichts, der Name legt es aber zumindest nahe. Oder es ist einfach die Premium-Variante im Vergleich zum günstigeren Sky TV Stick? Jedenfalls rückt mit der Sky Q IPTV Box das „klassische“ Sky Portfolio näher mit Sky Ticket zusammen.

Zugegebenermaßen bin ich aber auch nicht der Sky Experte, ich freue mich also auf eine entsprechende Diskussion dazu im Forum und würde mich auch über Erfahrungsberichte freuen.

Zum Blog-Beitrag:
https://iptv.blog/2021/08/sky-q-jetzt-auch-via-internet/

5 Like

@Grinch, wie immer, sehr gut aufbereitet - Danke!

ich denke, dass das Feature meine Konferenz auf dem Sky Q mini und dem neuen Stück Hardware nicht verfügbar sein wird. wenn Sky von Sky Q spricht ist immer nur der große Receiver für Sat/Kabel gemeint.