Soundbar

Ich gebe dem Thread mal so einen allgemeinen Titel - vielleicht gibt es ja weitere Fragen dazu, die man hier reinpacken mag… :wink:

Meine konkrete Frage: Ich nutze aktuell nur eine sehr einfache, ältere Soundbar, welche mittels optischem Kabel an den TV angestöpselt ist. Klappt soweit alles ganz gut.
Nun soll es aber eine aktuelle Soundbar von etwas besserer Qualität werden und diese wird dann über HDMI ARC verbunden. Dabei werden weitere 3 Geräte (MR, ATV…) direkt an der Soundbar angeschlossen. Soweit alles klar.

Meine (laienhafte) Frage ist nun, ob es trotz dieser Anschlusskombination möglich sein wird/könnte/sollte/müsste, den Ton vom z.B. MR auch über den TV laufen zu lassen. Also Soundbar ist aus und ich schaue trotzdem über den MR und bekomme Ton vom TV. Ist das in der Kombination generell unmöglich oder hängt das dann von der Soundbar ab, ob sie den Ton auch im Standby „durchschleift“?

Ich würde letzteres tippen… so ist es zumindest bei AV-Receivern. Bei meinem AV-Receiver muss man auch auswählen welcher HDMI Eingang im Standby-Fall durchgeschleift werden soll.

Warum kaufts du dir dann eine Soundbar?

Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund aus dem ich einen AV Receiver habe… man will den Film schon in ordentlichem Ton, aber mal kurz Nachrichten geht auch ohne Kinosound :innocent:

Auch ein Grund warum ich Beamer und TV habe :sweat_smile:

Aber in der Tat ist ne Soundbar natürlich ne Nummer kleiner als Beamer oder 5.1 Anlage und es wäre schon denkbar, dass die Soundbar Hersteller ähnlich denken und es kein Pass Through im Standby gibt :man_shrugging:

Von daher würde ich das mal beim designierten Modell nachlesen.

2 „Gefällt mir“

Genau, Grinch hat es erfasst. Mache ich jetzt auch so - Soundbar schalte ich nur zu, wenn Filme und Serien laufen. Aber nicht z.B. wenn es „nur“ Nachrichten oder irgendeine „sonstige“ Sendung ist. :smiley:

Ich werde mal abwarten und testen… Aktuell liegt das Ding schon etwas länger bei DHL in Hannover und es geht nicht weiter. Daher meine Ungeduld - und die Wartezeit überbrücke ich halt mal mit solchen Recherchen. :joy:

1 „Gefällt mir“

Also bei Nutzung eines AVR, ist das nachvollziehbar. Aber bei einer Soundbar die mehr oder weniger, unnatürliche virtuelle Klangwolken erzeugt, würde ich nicht differenzieren. Warum auch? In der Regel sind gute Soundbars vom Klangbild/Volumen besser als die eingebauten Lautsprecher im TV, ersetzen jedoch keine Surround-Anlage.

1 „Gefällt mir“

Schau eben, ob da was mit „Bypass“ oder derart in den technischen Spezifikation zu den HDMI Ports zu lesen ist.

Ein AVR kann problemlos den Sound durch schleifen, eine Soundbar vielleicht ab einem gewissen Preissegment…kA.

Also mein AV Jan. Es wohl nicht zumindest nicht so das es mir in den letzten 20 Jahren aufgefallen wäre. Ich mach den immer an…

Wenn es hier den Oberbegriff Soundbar gibt, dann habe ich auch mal eine Frage: Ich nutze zur Zeit die Bose Solo 5 per optischem Kabel am MR601. Der TV hat leider nur ein Kopfhörer Anschluß und HDMI , den Anschluß hat aber die BOSE nicht. Die Bose ist nun aber auch schon einige Jährchen alt, der TV noch älter. Bald kommt aber ein neuer TV ins Haus. Sollte ich dann die Soundbar mit dem optischen Kabel an den TV anschließen oder am MR601 lassen?

Einen hörbaren Unterschied wirst du nicht feststellen. Allerdings könnte es Sinn machen die Soundbar an den neuen TV anzuschließen, wenn du die internen Apps deines TV nutzen willst.

Haben die neuen / aktuellen TV Geräte überhaupt noch einen optischen Digitalausgang?

Edit:
OK, beantworte ich mal selber…Ja haben sie noch. :grin:

Wir haben gestern unseren neuen TV bekommen. Einen Philips. Gleich werde ich ihn auspacken, anschließen und die Bose Soundbar daran anschließen. So sehr ich die Bose Soundbar schätze, so nervt es mich doch immer mit der Fernbedienung von Bose die Lautstärke regulieren zu müssen. Mit der vom 601 funktioniert das ja nicht wirklich. Und CEC klappt ja nur mit TV ein- und ausschalten. Aber egal, damit konnten wir schon solange leben, das schaffen wir auch weiterhin.

Ich regele bei mir daheim die Lautstärke meiner Teufel Cinebase mit der Fernbedienung des MR401. Angebunden ist die Soundbar per HDMI ARC an den TV. Das funktioniert super.

Ganz richtig ist meine Aussage jedoch nicht. Die Fernbedienung des MR401 regelt die Laustärke des TV. Aber durch die HMDI ARC Anbindung schlägt sich das auf die Soundbar nieder und liefert daher genau das oben beschriebene Ergebnis.

Meine Soundbar hat aber keinen HDMI Anschluss

1 „Gefällt mir“

Wenn keiner der IR Codes vom MR601 passt, der TV keinen IR Sender mit passenden Codes hat, dann bleibt wohl nur noch eine Harmony oder vergleichbare Universalfernbedienung :thinking:

Meine Eingangsfrage kann ich nun selbst beantworten: In meiner Soundbar gibt es kein Durchschleifen des HDMI. Externes Gerät ein, Soundbar aus = kein Bild.

Was mir weniger gut gefällt (obwohl ich ja eh eine Harmony nutze) ist, dass die direkt an der Soundbar angeschlossenen Geräte über CEC muntere Unterhaltungen führen. Bei Geräten wie Apple TV oder Fire TV, die ja praktisch niemals wirklich „aus“ sind, ist das nicht so dolle. Schalte ich z.B. auf den Eingang, an dem der MR hängt, dann schaltet das CEC der anderen Geräte direkt wieder um und ich sehe einen der Streamingsticks. Naja, kein Beinbruch, ich hab CEC jetzt an allen Geräten aus und steuere die Sachen nun wirklich komplett über die Harmony.

Ich habe gestern zu unserem Philips TV eine „kleine“ Philips Soundbar bekommen ( Meine Frau mag diesen Surround Sound etc. gar nicht ). Beide harmonieren gut miteinander, aber die Einstellungen am TV waren schon etwas tricky. Beide Geräte lassen sich auch mit der Fernbedienung des MR601 bedienen ( zumindest die Funktionen die ich benötige, also Lautstärke ). Der Ton ist um einiges besser als aus den TV Lautsprechern.
Danke für eure Meinungen und Hilfen.