In eigener Sache: Sky Q IPTV Bereich

Es ist mal wieder Zeit für Experimente. Nachdem auf dem iptv.blog bislang hauptsächlich Infos zu MagentaTV (und dessen Vorgängern) zu finden sind, war es langsam an der Zeit auch mal über den Tellerrand hinauszuschauen – das legt ja eigentlich schon der Name nah.

Bisher scheiterte das meistens daran, dass die Seite für mich ein Hobby ist und ich damit eigentlich nur Ausgaben habe, die ich natürlich möglichst gering halten möchte. Im Gegensatz zu Influencern, hatte und habe ich aber auch nicht das Ziel hiermit Geld zu verdienen oder irgendwem irgendwas zu verkaufen (das macht die ganze Sache dann auch schnell rechtlich kompliziert). Und so berichte ich bisher hauptsächlich zu MagentaTV, einfach weil ich das Produkt sowieso seit Jahren nutze.

Und damit kommen wir zum Experiment: Seit Anfang August ist mit der Sky Q IPTV Box ein neuer, großer Player am deutschen IPTV Markt aufgetaucht und es gab in unserem Forum dazu auch schon reichlich Diskussionen. Diesen wollte ich natürlich gerne selbst testen, nur leider fand sich in meinem Umfeld niemand, der sich dazu hätte überreden lassen 😉 Und aus oben genannten Gründen passt ein kaum genutztes Sky Q Abo einfach nicht ins Budget.

Also habe ich den Kontakt gesucht, ob ich nicht zu Testzwecken das Gerät bekommen könnte. Nach einigen Hin- und Her sind wir uns am Ende einig geworden, dass mir die anfallenden Kosten erstattet würden, wenn ich dafür über das Produkt berichte. Und so freue ich mich, einen neuen Bereich im Blog einweihen zu können: In der Kategorie Sky Q IPTV werde ich also in nächster Zeit über Sky Q mit Fokus IPTV berichten.

Den Anfang macht dabei schon fast wie gewohnt die Hardware.

Am Ende ist mir noch mal die Transparenz des Themas wichtig. Ich möchte an dieser Stelle daher noch mal betonen, dass es keine externe Einflussnahme zum Inhalt der Artikel gibt, d.h. ich werde auch weiterhin versuchen möglichst neutral über den IPTV Markt zu berichten. Ihr werdet hier weiterhin keine Werbung und keine Affiliate-Links finden und ich verdiene keinen Cent damit, wenn sich jemand ein Sky Abo holt. Aber ich hoffe damit die inhaltliche Vielfalt der Seite erweitern und einen besseren Marktüberblick bieten zu können.

Schreibt mir auch gerne eine E-Mail, im Forum oder auf welchem Weg auch immer, was ihr davon haltet. Das Ganze ist wie gesagt erstmal ein Experiment für alle Seiten. Eure Meinung hat also auch entscheidenden Einfluss auf den weiteren Verlauf.

Zum Blog-Beitrag:
https://iptv.blog/2021/08/in-eigener-sache-sky-q-iptv-bereich/

16 Like

Ich würde sagen, ein gewagtes Experiment.

Aber über den Tellerrand zu schauen macht Sinn, wenn man denn die Zeit dazu hat.

Ich finds Klasse, der Blick über den Tellerrand geht im Alltag oft genug unter. Und hey, der IPTV Markt ist spannend genug und sogar in Deutschland scheint der sich immer mehr zu bewegen. Wenn man dann hier einen gebündelten Überblick hat, cool! :slight_smile:

1 Like

naja wenn schon Placement, dann bitte auch die OTT Box ganz klar OTT Box nennen! nennt sky die box nicht selber sky q internet gedöns?

Sky spricht allgemein von Sky übers Internet, aber das Gerät heisst Sky Q IPTV Box und die Empfangsart wird als IPTV bezeichnet.

Da die Grenze aber zunehmend verwischt und „echtes“ IPTV am Aussterben ist, gehe ich mit der Zeit und nehme das nicht mehr so eng :innocent:

1 Like

Jedenfalls hat es Sky zusammengebracht eine bessere Fernbedienung bei deren IPTV-Box beizulegen als die Telekom bei ihrer missratenen bei der MagentaTV Box.

1 Like

Alleine wegen der Fernbedienung würde ich aber nicht wechseln wollen. :joy:

3 Like

Würde ich auch nicht. Ich will auch nicht zum Sky-Receiver aka Sky Q Receiver.

Aber es zeigt wie man es (besser) machen könnte bei der Fernbedienung zur MagentaTV Box (Play).

1 Like

Ich finde es auch gut und interessant, insbesondere wenn die Anbieter auch „eigene“ Hardware einsetzen.

3 Like

Super Sache. Ich freue mich schon mehr hier über die Box von sky zu lesen.
Besonders interessieren würde mich die Bildqualität im Vergleich zur MagentaTV Box, und die Übertragsrate bei den ÖR und den privaten HD Sendern.

2 Like

Super Sache und Hardwarebericht schon sehr interessant :+1:

3 Like

Die Erweiterung um den Sky Q IPTV Bereich finde ich gut. Man muss nun mal zur Kenntnis nehmen, dass IPTV kein „Alleinstellungsmerkmal“ der Telekom ist. Dazu kommt, Konkurrenz belebt das Geschäft und kann somit Innovations-Treiber sein. Schön, das wir mit Deinem Engagement @Grinch hier auch den nötigen „Weitblick“ erhalten ohne immer selber zu recherchieren!

Übrigens die Artikel hierzu sind, wie immer, Dir @Grinch qualitativ und redaktionell sehr gut gelungen! - Danke - :+1:

4 Like

War es eh nicht. Wenn ich mich nicht täusche hat(te) auch Vodafone IPTV.

Sky hatte IPTV sehr stiefmütterlich behandelt und so gut wie ignoriert wie es nur geht, jetzt mal z.B. die Seite https://www.sky.de/bestellung/sky-iptv-141619 ausgenommen. Sky Q eben über alles.

Ja, mit zeitlicher Verzögerung:

2006 Telekom startet mit IPTV.
2011 stieg Vodafone ein.
2015 1und1 mit einem Telekom-Resale-Produkt.

Sind aber inzwischen auch zu OTT mit Zattoo gewechselt.

1&1 ist mittlerweile Zattoo-Technik dachte ich? :thinking:
Also ja, auf jeden Fall OTT-Technik.

Und ich meine Vodafone macht IPTV auch eigentlich nur noch als Hybrid mit dem Kabelanschluss oder OTT per App.

Also wie gesagt, klassisches DVB-IP Multicast ist am Aussterben. Findet man hauptsächlich noch bei regionalen Internetanbietern z.B. beim Glasfaseranschluss. Dann aber in seiner Reinform als mediengewandeltes DVB-S/C.

1 Like

Du hast natürlich Recht :slightly_smiling_face:

Finde ich super. Hier wird sonst auch über Sky geschrieben. Das Thema etwas zu vertiefen was das Internet Angebot von Sky angeht finde ich sehr gut.

1 Like

Gibt auch viel DVB-C, läuft dann neben GPON über eine dritte Wellenlänge und wird vor dem Modem ausgespeist.