MagentaTV Plauderthread


#2162

Wenn ich eine Aufnahme für eine längere Zeit pausiere. Kam bei mir aber schon nur nach wenigen Minuten.


#2163

Ach so. Ja, war bei mir auch schon immer nach wenigen Minuten.

Edit: Jetzt warte ich am MR 201 aber schon länger …


#2164

Dito, bei mir auch nach paar Minuten


#2165

Am MR 201 hat es jetzt mindestens 15 Minuten gedauert.


#2166

MMh, wer weiß wie er die Auszeit definiert bis der Aktiv wird

Also der Timer


#2167

Da ich da immer etwas Angst um meinen OLED habe, bin ich mir auch recht sicher, dass es beim 401er immer eher so 15-20 Minuten waren :sweat_smile: Heute Abend mal schauen. Hätte ja nix gegen 5 Minuten :wink: Könnte man ja wie den Bildschirmschoner am PC auch konfigurierbar machen :innocent:


#2168

Beim MR kann man bestimmt vieles machen. Die frage ist immer, was ist man bereit an den Kunden weiterzugeben. Beispiel. Das Automatische Abschalten nach 4 Stunden. Lösung da. Nur wann wird es freigegeben?


#2169

Ist das Magenta-Standbild wirklich besser für den OLED?
Schwanke noch zwischen OLED und QLED …


#2170

QLED ist glaube ich nur ein Werbebegriff von Samsung. Die nutzen aber angeblich nur LCD Technik, wo das Display immer beleuchtet wird. Auch bei schwarz. OLED ist wie Plasma, einzelne Pixel werden beleuchtet. Schwarz bleibt aus.


#2171

Da bevorzuge ich ganz klar einen OLED!
QLED ist von der Technologie her nur ein “hochgezüchteter” LCD!


#2172

Das ist mir schon klar, aber wegen des Einbrennens bin ich verunsichert …
Plasma hatte ich nie.


#2173

Es gibt kein Einbrennen, ggf. ein Nachleuchten, dass wieder verschwindet!


#2174

Ein Standbild ists ja nicht. Es “wabert” zwischen verschiedenen Farben und da die von verschiedenen LEDs erzeugt werden, ist zumindest besser als ein richtiges Standbild. Aber ja, ich möchte auch nicht diese Kacheln einbrennen :wink:
Also gleich nächste User-Story: Auswahl des Bildschirmschoners selbst inkl. einem schwarzen Hintergrund - der wäre für OLED optimal, spart sogar Strom :wink:

Beim OLED ist das Einbrennen soweit ich weiss eher ein Ausbrennen. Sprich die Leuchtkraft lässt irgendwann nach und das sollte eben einigermaßen gleichmäßig passieren. Die Lösung der Hersteller ist dann eben die weniger genutzten Pixel “nachzubrennen” und damit ein gleichmäßiges Altern zu erreichen.

Bis jetzt kann ich aber nichts derartiges erkennen und meine Freundin nimmt darauf absolut keinerlei Rücksicht (egal wie oft man drauf hinweist). Wenn die telefoniert wird eben auf Pause gemacht und dann bleibt das Bild halt ne Stunde stehen :man_shrugging: Da bin ich dann schon ganz dankbar, dass zumindest nach 20 Minuten ein anderes Bild kommt. Cool wäre auch wie bei der Xbox, die “dimmt” das Bild nach kurzer Zeit - für OLED auch eine Entlastung.


#2175

…und bevor einer im Profil sieht das ich einen LCD habe, kurze Erklärung:

Komme eigentlich vom Plasma, sollte dann größer werden, da wurde die Plasma-Technologie eingestellt. OLED war zu diesem Zeitpunkt noch zu teuer! Somit gönnten wir uns als “Übergangs-TV” ein LCD.

OLED wird aber demnächst bei uns einziehen!


#2176

So alt ist Dein OLED jetzt aber auch noch nicht?
Und ich denke da eher an die Senderlogos …

Bei mir ist es bei beiden MR ca. 15 bis 20 Min. bis es kommt …


#2177

Immer schön Netflix ohne Senderlogos schauen :wink:
Und ja, so alt ist er noch nicht… vor ziemlich genau 6 Monaten hab ich ihn gekauft. Aber ich glaub so kleine Helligkeitsunterschiede sind nicht wirklich ein Problem. Die meisten Senderlogos sind mittlerweile ja transparent und man schaltet ja auch mal um. Wenn man jetzt jemand ist, bei dem der TV den ganzen Tag auf n-tv läuft sieht das vielleicht wieder anders aus. Aber unser Nutzungsverhalten ist eher abends Nachrichten schauen und dann vielleicht noch ne Serie. Bei einer erwarteten Lebensdauer von 30.000 Stunden und mehr bin ich da einigermaßen zuversichtlich.
Der einzige Haken, das “Steckdosenleiste ausmachen” ist nicht mehr. Um dem Einbrennen entgegen zu wirken möchte er natürlich immer Strom haben, damit er bei Nichtnutzung sein “Reinigungsprogramm” durchlaufen lassen kann… Beobachten konnte ich das aber noch nicht.


#2178

Wie lange muss ein Standbild laufen damit sich was einbrennt?


#2179

Ich glaub so pauschal kann man das gar nicht sagen. Selbst wenn sich was “einbrennt” kann das durch Bewegung danach nach einiger Zeit wieder verschwinden - oder eben durch die automatische Selbstreinigung oder Fall des Falles dem manuellen Reinigungsprogramm.


#2180

Wichtig ist, dass der TV nicht per Steckdosenleiste vom Strom getrennt wird, sondern im Standby verbleibt.

Sonst kann es so gehen: https://www.heise.de/select/ct/2018/22/1540617472341234

Ich spiele auch mit dem Gedanken, mein 4 Jahre altes 40 Zoll Gerät (UE40H6470) gegen ein 55 Zoll UHD zu tauschen. Aufgrund der, wenn auch meist nur theoretischen, Gefahr des Ausbrennens, werde ich wohl entweder zu einem Q7 QLED oder erstmal nur zu einem ganz normalen LCD (bspw. UE55NU8009) greifen. Den OLED Schritt hebe ich mir auf, wenn es irgendwann später ein noch größeres Gerät sein soll - bis dahin dürfte die Technik weiter und die Ausbrenngefahr noch geringer sein.


#2181

Wird dann wohl zum teuren Elektroschrott