MR400 für Verkauf vorbereiten?


#1

Hi,

Ich will meinen „alten“ MR400 bei eBay verkaufen und würde ihn gerne vorher komplett zurücksetzen, vor allem die Platte löschen.

Gibt es da irgendwelche Tipps? Ich habe ein bisschen Angst, dass ich irgend etwas mache, das Einfluss auf die aktuellen Aufnahmen (auf meinem MR401) hat. Also wenn ich z.B. den MR400 temporär als Hauptreceiver konfiguriere (weil ja die Informationen über vorhandene Aufnahmen im Backend gespeichert sind).

Danke für Eure Tipps!


#2

Ich würde den nicht mehr zum Hauptreceiver machen. Einfach beim Einschalten den Reset Knopf solange drücken bis “Rücksetzen” im Display kommt und das durchlaufen lassen. Dabei wird die Festplatte formatiert und alle Einstellungen zurückgesetzt. Auf dem MR401 kannst du dann noch die “nicht verfügbaren Aufnahmen” löschen und fertig.


Abkürzungen / Begriffe / Wissenswertes (Sammlung)
#3

Danke für den Tipp, an den Reset-Taster hatte ich gar nicht mehr gedacht.

Sehe ich, wenn beim Startvorgang die Festplatte formatiert wird? Ich hatte den MR400 ja hauptsächlich mit der 2 TB Platte genutzt und baue jetzt wieder die Originalplatte ein und möchte vor dem Verkauf natürlich prüfen, dass sie Platte korrekt erkannt wird.


#4

frage warum willst du den verkaufen gib den telekom zurück sie nehmen auch gekaufte zurück


#5

Vielleicht möchte er noch ein paar Euros dafür haben …


#6

Genau. Wenn er ihn gekauft hat, ist es am Ende ihn überlassen was er mit der Kiste macht und eventuell kann man noch paar Euros rausholen. Wird aber wohl im 2 Stelligen Bereich (bis 99,99 Euro) bleiben


#7

Also ich hatte sogar bei der Telekom angefragt, ob ich für den Wechsel zu einem MR201 einen Rabatt geben, wenn ich den MR400 (den ich gebraucht gekauft habe) zurück schicke: Nein das geht nicht, der MR400 ist nicht bei uns gekauft worden, der ist nicht in meinem Bestand, den nehmen wir nicht zurück. Mein Argument, dass der MR400 ja defintiv von der Telekom gekauft wurde (nur halt nicht von mir), weil es ja keine Drittanbieter gibt, hat nicht interessiert.

@Fifaheld
Ja, ist mir klar, dass ich damit nicht reich werde, aber ich hatte ihn wie gesagt gebraucht gekauft, da ist der Verlust nicht sooo groß. Aber ich tendiere jetzt auch eher zum Leihgerät, dann hat man diesen Ärger nicht.


#8

Jop, was Provider Geräte angeht leihe ich auch nur. Man weiß ja nie was passiert. Vielleicht muss man umziehen (warum auch immer, z.b. Berufsbedingt) oder sonst was. Dann sitzt man da mit dem Provider Gerät und kann es nicht nutzen weil man es gekauft hat und an der neuen Adresse der Anschluss nicht Verfügbar ist


#9

Da ich in einer Eigentumswohnung wohne ist das mit dem Umzug nicht sehr wahrscheinlich.
Aber allein vom Preis her (wenn ich mal den vollen Neupreis ansetze):
ca 350 Euro Kaufpreis im Vergleich zu ca. 5 Euro Miete, d.h. erst ab 70 Monaten “lohnt” sich der Kauf in der Zeit könnte ich bei Miete (wenn nötig/sinnvoll) aber sogar bis zu 5 mal auf eine neuere Generation wechseln (die Versandkosten lasse ich da jetzt mal weg), und man kann bekommt während der vollen Zeit (also auch nach mehr als 2 Jahren) bei Defekt ein neues Gerät.

Wenn man die Geräte günstig gebraucht kauft sieht es natürlich etwas besser aus, ich glaube meinen einen MR401 habe ich für 140,- Euro gekauft, da spare ich ab 28 Monaten.


#10

Wenn man sich über sehr lange Zeit binden möchte und auf keinen Fall vor hat zu wechseln ist das ne Gute Sache. Aber da EntertainTV jetzt Stand Alone wird und wer weiß was die Stand Alone Version so über die Zeit mit sich bringen wird lohnt es sich da Geräte zu kaufen? Muss am Ende jeder selbst Entscheiden

Wie bereits erwähnt, tendiere ich eher zu mieten da keiner Sagen kann was die Zukunft so mit sich bringt bei Provider Sachen

Noch ein Vorteil von mieten. Man kann, wenn es eine neuere Generation gibt, dann Upgraden. Beim gekauften wird man sich eventuell Ärgern warum man das getan hat. Siehe 400er Generation


#11

Aus diesem Grund werden solche höherpreisige und einem schnellen technischen Wandel unterliegenden Geräte (> 200 €) von mir immer gemietet.