MR601 und IGMP oder was?

Hi,
ich wußte nicht in welche Kategorie also poste ich das hier :wink:

Wir haben in der Küche ein Internet Radio welches über LAN Kabel mit einem Switch
angeschlossen ist. An dem Switch hängt auch der MR 601 und viele andere AV Geräte dran.
Der Switch ist per LAN Kabel an die FB 7590 Port 1 angeschlossen.
Alle im Haus befindlichen WLAN Repeater, sind von AVM die IGMP 3 fähig sind und die Switches sind TP-Link TL-SG108 V3 und TP-Link TL-SCG105, auch alle IGMP3 fähig.
Jetzt das Problem: In der Küche läuft das Internet Radio, dann wird der MR eingeschaltet. Wenn der auf einem SAT Sender steht, ist alles OK, sobald man aber IPTV Sender wählt z.B. RTL HD dann wird nach ein paar Sekunden das Internet Radio stumm. Schaltet man am MR wieder auf einen SAT Sender um, geht das Internet Radio wieder. Der MR läuft aber brav weiter ohne Störung.

Wir haben das Internet Radio auch schon ein paar Jahre wie den MR auch.
Das Problem ist mir erst diese Woche aufgefallen, da normalerweise der MR nicht eingeschaltet ist wenn das Radio in der Küche läuft. :crazy_face:

Was meint Ihr wo der Wurm steckt?

Ist ja interessant, dass es mal umgekehrt läuft, sonst stören andere immer die MR :see_no_evil:

Also würde mich wundern, wenn das Radio Multicast und IGMP nutzt. Mein bester Tipp wäre eine Überlastung des Switch mit dem Multicast. Aber eigentlich sollte er das schon abkönnen.

Tritt es auch bei SD IPTV auf? Oder kannst du den MR mal per langem Kabel woanders im Netz anschließen, ob es dann auch die Probleme gibt?

3 Like

Auf die Idee muß man erstmal kommen :wink: . Bei SD IPTV tritt der Fehler nicht auf. :roll_eyes:
Was bedeutet das jetzt?
Das mit dem langen Kabel, kann ich gerade nicht prüfen, mangels 20m Kabel.

Es ist zumindest mal ein Indiz, dass es mit der Bandbreite zu tun hat und weniger mit der Multicast-Technik oder IGMP. Kannst du Switch gegen ein anderes Gerät testweise tauschen?

Wenn der MR601 auf IPTV läuft, blinkt dann nur dessen Port-LED oder alle? (Stichwort IGMP Snooping) Evtl flutet der Switch die anderen Geräte mit dem Multicast und das Radio verkraftet das nicht so gut? :thinking:

1 Like

@Ricki der TP-Link TL-SCG105 kann kein Multicast IGMPv3 nur der mit E kann es zuverlässig

meiner kann das schon :wink: . Es ist der TL-SG105 :smiley: , ich hatte mich verschrieben.

Danke @Grinch ich schaue mir das morgen mal genauer an, um jetzt nicht den TV Frieden zu stören :slight_smile:

Der kann es nicht.
Brauchst nur auf die leds am Switch schauen, wie die blinken um die Wette. Brauchst nur mal komplett rausnehmen

2 Like

versteh ich jetzt nicht? Meinst Du die Beschreibung bei Amazon ist falsch?
Auch im Datasheet von TP-Link wird die V4 (die ich 3x habe) mit IGMP ausgewiesen.

TL-SG116 SG105 SG108 Datasheet.pdf (358,4 KB) ? Woher hast Du Deine Information?

Und was soll ich komplett rausnehmen? Die 105er? Dann sollte das Wettblinken am 16er aufhören?
Ich bin Dankbar für alle Hinweise :wink:

ja, aber auch IGMPv3?

1 Like

@Kurz wie sieht es eigentlich mit Ricki seinem TP-Link TL-SG1016D aus? Kann dieser IGMPv3 ? hab versucht zu recherchieren aber irgendwie findet man nix richtiges.

Er schrieb ja das dieser „Wettblinken“ verursacht

@bastiks1988, ich weiß es nicht :man_shrugging:

1 Like

Es gibt auch einen TP-LINK TL-SG1016DE
bei diesem steht IGMPv3 dabei :see_no_evil:

Wie ich das so verstehe haben wirklich die E Modelle IGMPv3 da steht es auch immer dabei (die anderen nur bis IGMP v2? )

Leider finde ich nicht richtig was dazu

2 Like

Wie @Baluk schon schrieb

2 Like

Ich weiß es zufällig weil ich den gleichen hier hab und mich verlassen habe er kann Multicast. Sobald ich den ins Netz nehme ist Schicht im Schacht, er dient jetzt als Dekoration im Keller :rofl:

1 Like

Ich habe nun alle Switches TL-SG105 und TL-SG108 und die FB7490 (nur als Repeater genutzt) vom Strom genommen und die LAN Kabel Port 2-4 am Router FB7590 entfernt. Es also nur Port 1 mit dem TL-SG1016D verbunden gewesen. An dem hängen der MR und das Internet Radio. Das Problem mit dem Internet Radio ist geblieben.
Nichtsdestotrotz habe ich mich entschlossen alle Switches auszutauschen mit dem TL-SG105E und den TL-SG1016D mit dem TL-SG1016DE .

Meine bitte jetzt, diese Switches sind alle managed. Bisher hatte ich nur unmanaged Switches.
Was muß ich berücksichtigen beim einrichten dieser Switches? Habt ihr Tips? Danke.

1 Like

Hi Ricki,

Nur mal so zur Info:

Bei mir laufen 2 NETGEAR GS108E seit fast einem Jahr völlig problemlos. Allerdings an einem Smart 3.

Vielleicht solltest Du auch mal über Den nachdenken. Das Ding braucht man auch nicht zu managen. Man kann zwar, war aber nicht notwendig. Einfach anschliessen und gut ist. :wink:

2 Like

Ich habe auch 2 GS108Ev3 an der FB7590 problemlos im Einsatz. An einem hängen 2 MR201 und an einem der 401.
Diese sind jeweils direkt mit der FritzBox verbunden. Nix einstellen, läuft einfach.

3 Like

Ich hatte bevor ich den D-LINK DGS-1510-20 im Netz hab zwei Media Receiver (MagentaTV Boxen) an einem Netgear GS108Ev2 (den muss man noch mit dem ProSAFE Plus Utility einstellen, das Programm braucht man bei der Ev3 Version nicht mehr).

Dies lief alles ohne Probleme.

Hatte aber zur Sicherheit den Switch noch so umgestellt:


(VLAN-ID kann hier auch ausgegraut sein, wenn 802.1Q-VLAN Status nicht aktiviert ist, was aber kein Problem darstellt)

Aber ohne einstellen funktionierte es auch :grinning:

Die Netgear hab ich aber immer noch im Netz, dort sind aber keine Media Receiver nur andere Geräte im Moment drann, und funktionieren ohne Probleme

Danke für Eure Erklärungen.
@bastiks1988 , wozu hast Du den VLAN aktiviert? Ich dachte man nutzt das nur wenn zwei oder mehr VLAN Netze nutzen möchte? :thinking: