Telekom Übergangstarif LTE

Hallo,
ich wollte eigentlich meinen Festnetzanschluss mit MagentaTV + Sky in meiner alten Wohnung so lange weiterlaufen lassen, bis hier in der neuen Wohnung der Glasfaseranschluss verfügbar ist. Bis dahin habe ich hier einen Prepaid LTE-Tarif über den ich dann MagentaTV über die One bzw. Apps nutzen kann (und Sky eben auch über SkyQ). Doch jetzt sieht es so aus, dass der Hausanschluss noch nicht mal bis Ende des Jahres fertig wird, ich muss aber den Anschluss in der alten Wohnung bis Ende des Jahres kündigen, da die Wohung dann an den Käufer übergeben wird…

Somit muss ich wohl leider doch auf das LTE-Übergangsangebot von Telekom zurückkommen, da ich ansonsten meine Rufnummern verlieren würde. Laut ersten Aussagen, hat der LTE-Übergangsanschluss aber diverse Nachteile:

  • Man kann keine MagentaTV Option buchen
  • Sky geht damit auch nicht
  • Er hat nur 16MBit/s

Dazu kommt, dass ich mich frage, was mit der One ist, die ich ja über diesen Anschluss gebucht habe…
So wie ich es verstanden habe, wird der LTE-Übergangsanschluss wie ein Umzug behandelt, d.h. ich würde davon ausgehen, dass ich meine Kundennummer behalte. Aber wenn ich die MagentaTV-Option nicht buchen kann, würden mir vermutlich die Aufnahmen verloren gehen, selbst wenn ich separat den eigenständigen MagentaTV-Tarif (nur für Fernsehen) buche.
Auch weiß ich nicht, was Sky macht, wenn ich auf einmal einen Tarif habe, über den offziell kein TV läuft, lassen die einfach alles laufen wie bisher (wäre ja ok, aktuell nutze ich es ja sowieso nur über Apps) oder wollen die mir dann einen neuen Receiver (z.B. die SkyQ-Box) andrehen und den Tarif ändern? (würde dann ja später mindestens wieder Kosten verursachen, wenn ich die Empfangsart wieder auf Telekom-IPTV ändere).

Daher jetzt meine Frage an die Spezialisten: Hat da jemand Tipps, was ich machen könnte um so wenig wie möglich Nachteile zu haben? Oder hättet Ihr vielleicht einen internen, kompetenten Ansprechpartner mit dem ich das klären könnte? Ich muss sonst über die „Bauherrenhotilne“ gehen und komme da immer bei verschiedenen Leuten an, die mir dann auch wieder unterschiedliche Auskünfte geben… :-/

Bin für jeden Tipp dankar!

Bezüglich LTE Sofort frage am Besten Callandra aus dem offiziellen Forum, der arbeitet beim Bauherrenservice.

Würdest du eher die MR Aufnahmen oder eher die OTT Aufnahmen oder beides vermissen?

Danke für den Tipp…

Die aktuellen Aufnahmen habe ich OTT, ich denke die würde ich mehr vermissen… optimal wäre natürlich, wenn ich beides behalten könnte.

1 Like

Was funktionieren könnte:
Den derzeitigen Anschluss in einen ZzTD wechseln, LTE Sofort als Neuvertrag abschließen und auf den ZzTD MagentaTV Smart Flex (OTT) buchen.

Dann später den LTE Sofort kündigen und den ZzTD in MagentaZuhause wechseln.
Da dabei die Zugangsnummer gleich bleiben würde, würden die Aufnahmen sowohl OTT, als auch MR erhalten bleiben.

Ob aber zum ZzTD MagentaTV Flex (OTT) gebucht werden kann, und, ob vom ZzTD in MaZu gewechselt werden kann, müsstest du vorher erfragen.
Letztes Jahr ging das.

Sollte bei der One so wie bei jedem andern Mietgerät sein:
Wenn die Box keiner kündigt, dann bleibt sie dir auch weiterhin kostenpflichtig erhalten.

1 Like

So ist es, hatte die Frage scheinbar überlesen.

Das wäre auch so meine Idee.
Wird das auch so bei Umzug mit Lücke gelöst???
ZzTD sichert auf jeden Fall die TOID und damit das Mailpostfach mit ggf. noch abgehangenen Diensten, falls diese dort buchbar wären.
Bei Sky würde ich ja fast sagen, solange du bezahlst, sollte es denen egal sein……
Nur weiß ich nicht, ob telekomseitig Sky über eine Anschlusskündigung informiert wird. Wenn nicht, könntest du weiterzahlen und Sky über Skygo zumindest nutzen. (Falls gewünscht)

Könntet Ihr das einen Laien erklären?
Was bitte ist ein ZzTD und wie könnte ich dahin wechseln? (Hab selbst über Google nichts sinnvolles gefunden…)

Nebenbei, wenn ich in dem ZzTD die Telekom-ID, Rufnummern etc. sichern kann, dann brauchte ich den LTE-Sofort ja gar nicht als Neuvertrag abschließen, sondern könnte bei meinem aktuellen PrePaid-LTE bleiben, oder hätte ich mit LTE-Sofort einen Vorteil?

ZzTD heißt Zugang zu Telekom Diensten.
Dahinter steckt erstmal eine T-Online Nummer. Egal ob es einen Anschluss dazu gibt, oder nicht.
Die reine Änderung in ZzTD sichert dir aber auf keinen Fall die Rufnummern.

Ich würde an deiner Stelle versuchen, einen Umzug zu beauftragen.
Da gibt es Spezialisten (Umzugsteam), die sich mit sowas auskennen.

Ah ok… na ja, der Bauherrenservice ist doch im Prinzip fast das gleiche wie der Umzugsservice, hätte erwartet, dass die mir da auch helfen können. Zumal es ja gerade dort sicher häufig der Fall ist, dass der Hausanschluss nicht rechtzeitig fertig ist und man eine Übergangslösung braucht.
Kann man über diesen ZzTD irgendwo Details nachlesen? Was passiert da mit den Rufnummern etc.?

Für mich macht der Bauherrenservice die Erschließung, der Umzugsservice löst die „nichtsoeinfachen“ Umzüge. Egal dann ob Neubau, Altbau, EFH, MFH….
In deinem Fall sollte aber der Bauherrenservice nach Möglichkeit alles klären, da du ja bestimmt 800€???für die Erschließung bezahlst, und wohl ggf. auch eine Gutschrift erhältst, wenn du was beauftragst.

Wie gesagt, am besten wäre ein Umzug mit Lücke. Abschaltung Tag X, Neuschaltung, wenn Bauvorhaben abgeschlossen.
So lange sollten dann Anschluss mit Rufnummern und Zugangsdaten „geparkt“ sein.

Nein, da läuft der alte Anschluss weiter, bis der neue läuft, die kosten für den alten werden tlw. gutgeschrieben, wenn der neue läuft.

Wenn MagentaTV gekündigt, müsste man bei Sky einen Wechsel auf Sat beauftragen und nach neubereitstellung von MTV wieder zurück.

Ja, aber sky juckt das nicht, weil das nicht von Zahlung befreit.

https://www.telekom.de/zuhause/zugang-zu-telekom-diensten

1-6 Monate vor Laufzeitende online zum Laufzeitende, ansonsten über den Kundenservice.

fallen mit dem Wechsel in ZzTD weg, könnten aber auf den LTE Sofort gebucht werden, vorausgesetzt, der vorwahlbereich bleibt gleich.

ein ZzTD hat nichts mit einem Anschluss zu tun, ist halt ein Vertrag ohne Anschluss…

Ob MTV OTT zum ZzTD geht und, ob man vom ZzTD zum Mazu wechseln kann, dürften die nicht beantworten können.

Also ich hab inzwischen mal mit dem Umzugsservice gesprochen… Ich soll noch mal zurück gerufen werden, aber das Telefonat war sehr ernüchternd, ist halt blöd wenn man an jemanden gerät, der wenig Ahnung hat.
Mir wurde allen Ernstes VDSL angeboten, das wäre laut DB verfügbar… und das obwohl ich die Situation vorher genau erklärt habe, also dass noch kein Hausanschluss gelegt wurde, unglaublich.
Nächster Vorschlag war: na dann haben Sie Sonderkündigungsrecht… HALLO??? Ich hab gesagt, dass ich alles - vor allem auch die Rufnummern - behalten möchte und nach einer guten Übergangslösung suche, bis der Glasfaser fertig ist.
Ist doch echt traurig… na mal sehen, was beim Rückruf für tolle Ideen kommen.
Aber vermutlich gehe ich doch noch mal übers TCH-Forum, ich habe den Eindruck, die Leute da sind fitter als die „normalen“ Hotliner…

Ist auch eine Idee.

Oder du rufst zwischen 18 und 20 Uhr beim Bauherrenservice an, kann aber mit Wartezeit sein.

Sind dann Profis im Dienst?

Ich habe jetzt mal einen fast identischen Text in der THC gepostet und Callandra auch direkt mit angesprochen… Mal sehen ob ich da kompetente Hilfe bekomme.

Ach ja, den Rückruf bin ich noch schuldig, da wurde ich jetzt wieder an die Bauherren-Hotline verwiesen, also einmal im Kreis gedreht :wink:

2 Like

Die sind den ganzen Tag im Dienst, aber die Vollprofis haben um 18.00 Feierabend…

2 Like

:grin: