Media Receiver 401/201/601 Wünsche / Verbesserungsvorschläge


#305

Ich war doch dagegen, oder? Also… Frage geklärt. :stuck_out_tongue:


#306

Stimmt, wegen dir gibt’s das nicht :pleading_face:


#307

Der Programm-Manager hatte so eine Funktion. Man konnte Suchaufträge stellen oder sich an Sendungen eine gewisse Zeit vorher per Mail erinnern lassen.


#308

Ne, damals konnte man in der App Programm Manager entsprechend Benachrichtigungen setzen, welche dann als Mails aufliefen.


#309

Die dann vom Team händisch gesäubert werden mussten, nach Umstellung auf MR400/200.


#310

Interessant. Hast du vielleicht noch ein Bild wo man das sehen kann? Vielen Dank


#311

Fürs Archiv? :face_with_monocle:


#312

Generell. Weil mir diese Funktion Spontan nichts sagt.

Wie erwähnt, würde es ja gerne selber nachschauen aber da die alten am neuen Anschluss nicht mehr laufen wird das wohl nichts


#313

Das mit der Benachrichtigung kenne ich auch nur aus dem alten Programmmanager. Allerdings ist das eine Funktion, die ich schon vermisse. Hier konnte man nämlich Suchanfragen speichern und wurde über neue Suchergebnisse informiert - also nicht nur über konkrete vorgemerkte (schon im EPG bekannte) Sendungen, sondern auch über neue Sendungen, die zur Suchanfrage passen und später erst im EPG auftauchten.


#314

Hi,
ich weiß nicht, ob es bisher keinen gestört hat oder ob das nur bei mir so ist… Die ständig notwendige Lautstärkeregelung nervt!

Vor dem MR401 hatte ich TV+Radio über einen Technisat Sat-Receiver (Technistar S2). Da habe ich auf meiner 5.1-Anlage einmal die Lautstärke auf Stufe 18 eingestellt und fertig. In seltenen Fällen war es dann noch notwendig 2-3 Stufen hoch und wieder runter zu regeln.

Beim MR401 muss ich jetzt ständig nachregeln. Die Musik- bzw. Radiowiedergabe über die phonostar-App ist sehr laut im Vergleich zum Fernsehen.
Aber selbst beim Fernsehen ist die Lautstärke sehr unterschiedlich zwischen einzelnen Sendern und auch zwischen einzelnen (nacheinander folgenden) Sendungen auf dem selben Sender (bspw. Pro7: Newstime ist leise und die nachfolgenden Simpsons sind wieder laut).

Angeschlossen habe ich die Anlage über den Toslink-Anschluss und die Toneinstellung im MR steht auf Dolby.

Weiterhin habe ich am Coaxial-Anschluss noch einen Lautsprecher fürs Bad hängen, auf dem ich nun die selben Probleme habe. Die einmal eingestellte Lautstärke hat zuvor immer prima funktioniert und jetzt muss ich immer nachregeln, weils beim Radio viel zu laut ist und beim TV dann wiederum kaum noch was zu hören ist.

Daher mein Verbesserungsvorschlag: Lautstärke über alle Anwendungen, Sender und Sendungen hinweg vereinheitlichen.


#315

Ja das oder sowas ähnliches vermisse ich auch. Bei meinem Sat-Receiver konnte ich auf Basis des EPG einen Senderwechsel-Timer definieren, sodass zur entsprechenden Zeit automatisch auf meine Wunschsendung gewechselt wurde.


#316

Mein Receiver hängt aber senkrecht hinter dem Fernseher… :joy:


#317

Hat schon mal einer “Showview” als Verbesserung erwähnt? Früher gab es das sogenannte Showview zum Programmieren von Videorecordern. Das war dahingehend sehr elegant, daß wenn sich die Sendezeit der gewünschten Sendung änderte oder verlängerte immer dennoch die komplette Sendung aufgenommen wurde. Da zum Beispiel Eurosport häufig Programmänderungen vornimmt und Sportveranstaltungen allgemein gern mal länger gehen oder zu anderen Zeiten beginnen (aufgrund der Wetterbedingungen zum Beispiel), wäre sowas wünschenswert.


#318

Spiegel unter den Fernseher? :joy:

Ich glaub da verwechselst du 2 Technologien. ShowView übersetzt einen Zahlencode in “nehme Sender x am Tag y ab z Uhr für zz Minuten auf”.
Was du beschreibst ist/war VPS. Und dessen Nachfolger DVB SI unterstützen die MR bereits zu einem gewissen Grad.

Einerseits wird der 14 tägige EPG relativ zeitnah (<1h) aktualisiert und damit Programmierungen im Vorfeld angepasst. Ausserdem enthalten die Streams die laufende und nachfolgende Sendung (EIT p/f), um in Echtzeit den EPG für den laufenden Sender/die laufende Aufnahme zu aktualisieren.

Und genau da liegt die Einschränkung: diese Daten sind erst verfügbar, wenn der Receiver zur Aufnahme den jeweiligen Stream empfängt. D.h. läuft die Sendung früher an, bringt DVB SI nichts (ausser man programmiert die Sendung davor gleich mit, oder sieht den Sender eh gerade). Läuft sie aber länger als geplant, wird die Aufnahme auch entsprechend verlängert.

Aber wie VPS steht und fällt DVB SI auch mit der Datenqualität und vor allem Aktualität. Denn nur die wenigsten Sender aktualisieren diese Daten wirklich in Echtzeit. Die ÖRs wären da vorbildhaft zu erwähnen, die machen das zumindest meistens, bei den meisten Privaten Sendern macht man sich die Mühe nicht. Da wird vielleicht 1mal am Tag der EPG aktualisiert.


#319

Dann dreh ich aber den Fernseher noch rum! :see_no_evil::joy:

Ähm ja, VPS meinte ich! :wink: Schade, daß man sich da keine Mühe gibt bei den Sendern, wenn’s die Technik schon kann… :frowning: Es ist einfach nervig, gewisse Sendungen ständig mit 2 Stunden Verlängerung aufnehmen zu müssen oder besser noch mehrere Sendungen danach aufzunehmen usw. Noch schlimmer isses das Ende zu verpassen…
Ich stell mir das gar nicht so schwierig vor, jede Sendung mit einem eindeutigen Code zu kennzeichnen und danach zu handhaben.
Aber da denk ich sicher wieder zu einfach…:man_shrugging:t4::wink:


#320

Den Code (aka. EventID) braucht man sowieso. Man will ja den Sat und Kabelkunden auch einen EPG bieten und da ist die Technik sehr ähnlich (das eine ist EIT p/f, das andere EIT Schedule).
Das woran es eben fehlt ist die Aktualisierung der Daten in Echtzeit.


#321

Marktlücke… :wink:


#322

Ich wünsche mir das der vorspul Balken entweder ins obere drittel des Bildes landet, oder optional dafür eingestlelt werden kann.
Hintergrund dafür ist, dass wir oft Sportsendungen vorspulen und der Balken dann immer über den Einblendungen des Senders liegt und man daher diese nicht lesen kann.


#323

Ich fände es toll, wenn der EPG eine Zweitfunktion bekäme, mit der man während des Live TVs nur Programminfos vom aktuell laufenden Sender angezeigt bekommt. Dargestellt in einer Liste von oben nach unten.


#324

Korrektur. Ich meinte so wie in der App?